Ein kurzer persönlicher und beruflicher Werdegang

 

Geboren wurde ich im Jahre 1956.

Nach der Volksschule besuchte ich das Märkische Gymnasium in Schwelm, wo ich im Juli 1974 das Abitur machte.

Es folgte das Studium der Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität in Bochum.

An das erste juristische Staatsexamen im Jahre 1981 schloss sich der Referendardienst an, dem das zweite juristische Staatsexamen im Jahre 1984 folgte.

Seit 1985 bin ich als Rechtsanwalt tätig.

 

 

 

Die Unternehmensphilosophie

 

 

Als Anwalt darf man nicht nur den Rechtsfall im Blick haben.

Vielmehr hat der Mensch mit seiner ganz persönlichen Lebenssituation im Mittelpunkt der anwaltlichen Tätigkeit zu stehen.

Der Mandant darf daher erwarten, dass der Anwalt sich ausreichend Zeit nimmt, um ihn umfassend und sorgfältig zu beraten und in Absprache mit

ihm eine sachgerechte Lösung seines Rechtsproblems zu finden.

Sollte es notwendig sein, einen Prozess zu führen, so ist eine kompetente Vertretung der Mandanteninteressen oberstes Gebot. Der Mandant, der häufig zum ersten Male vor Gericht steht, ist in dieser Situation ganz besonders auf anwaltlichen Beistand angewiesen.

Dies gilt um so mehr bei der Verteidigung in Straf- oder Bußgeldverfahren, die erfahrungsgemäß von den Klienten als belastend empfunden

werden.

Im Rahmen der Berufsausübung ist eine kontinuierliche Weiterbildung für mich selbstverständlich.

In diesem Sinne bin ich seit über 25 Jahren mit Engagement und Leidenschaft für meine Mandanten da.

Die Anerkennung und Treue zufriedener Mandanten sind mir Motivation und Verpflichtung zugleich.

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ll   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Unser Kanzleimaskottchen

                    "Justus"

 

 

 

unn 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

44092